Freiwillige Feuerwehr Prisdorf
/

retten - löschen - bergen - schützen - seit 1889

 

LETZTE EINSÄTZE

12.01.2021 # 12:15 Uhr # FEU Standard # Rauchentwicklung unklarer Herkunft

31.12.2020 # 20:28 Uhr # FEU K # Brennt Baum

22.10.2020 # 19:20 Uhr # THDRZF # Ast/Baum droht zu fallen

TERMINE

28.01.2021 - Jahreshauptversammlung JF - vertagt in Frühjahr/Sommer

29.01.2021 - Jahreshauptversammlung FF - vertagt in Frühjahr/Sommer

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

31.12.2020

2020 – ein ungewöhnliches Jahr

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

Pandemiebedingt konnte unser Übungs- und Dienstbetrieb in diesem Jahr ab März leider nur sehr reduziert betrieben werden. Die wenigen Trainingseinheiten fanden nur in kleinen Gruppen mit Maske und Abstand statt. Sitzungen und Besprechungen wurden teilweise Online via Skype abgehalten. Persönliche Kontakte und Austausch sind viel zu kurz gekommen.

Trotz der erschwerten Umstände ist doch einiges in 2020 passiert.
Die offizielle Indienststellung unseres fertig ausgebauten Mannschaftstransportwagens fiel aus. Seit April steht er für Einsätze zur Verfügung.

Am 21. April hat uns der Großbrand auf dem Peiner Hof enorm gefordert. Mehr als 175 Einsatzkräfte und Beteiligte waren vor Ort. Unser hoher Einsatz hat sich gelohnt. Ein Großteil der Gebäude konnte gerettet werden.

Im Mai haben wir einen gebrauchten Stromerzeuger (30 KVA) von unserer Nachbarfeuerwehr Tornesch übernommen. Das Gerät wurde von unseren Gerätewarten ausführlich gewartet und für unsere Zwecke hergerichtet. Er dient hauptsächlich zur Stromversorgung der Feuerwache und des Gemeindezentrums im Katastrophenfall und bei Einsätzen als zusätzliche Beleuchtungseinheit.

Glücklicherweise kam es in der zweiten Jahreshälfte nur zu kleineren Einsätzen, zu denen die Fahrzeuge auch nur in Minimalbesetzung ausrückten.

Im November wurden unsere Atemschutzgeräte turnusgemäß zum Ablauf der Nutzungszeit durch neue, verbesserte Modelle ausgetauscht. Sie lassen sich nun leichter und einfacher tragen. Weiterhin wurde ein Wasser- und Schlammsauger beschafft um für Unwettereinsätze gut gerüstet zu sein.

Eines von 29 Impfzentren in Schleswig-Holstein konnte in Prisdorf errichtet werden. Vom Kreis Pinneberg wurde es in den ehemaligen Aldi-Geschäftsräumen installiert und soll in Kürze den Betrieb aufnehmen. Wir sind hier über eine nachträglich installierte Brandmeldeanlage für den Objekt-Brandschutz zuständig.

Trotz der aktuellen Situation ist es uns gelungen, mit Joachim Wackernagel und Mario Matties zwei Feuerwehranwärter zu gewinnen und für die Arbeit in der Feuerwehr zu begeistern.

Im neuen Jahr verstärken uns zudem durch Übertritt aus der Jugendwehr mit Melanie Huckfeldt, Fabian Sinn, Lars Brandes, Eric Wilken und Moritz Jappe fünf gut ausgebildete junge Kräfte. Für die neuen Kameraden/Kameradin werden dafür Anfang 2021 zusätzliche Spinde montiert.

Nach 50 Jahren Einsatzdienst verlässt Herbert Hoyer die Einsatzabteilung und wechselt altersbedingt in die Ehrenabteilung – unser großer Dank gilt Herbert für diese jahrzehntelange Feuerwehrarbeit!

Die Jugendwehr wird Anfang Januar 2021 leider die bekannte und beliebte Tannenbaum- Sammel- und- Verbrennungs-Aktion coronabedingt aussetzen müssen. In diesem Jahr muss sich jeder Tannenbaumbesitzer selbst um die Baum-Entsorgung kümmern, z. B. über die Biotonne, über die offiziellen Sammelplätze der GAB oder direkt bei der Müllverbrennungsanlage in Tornesch-Ahrenlohe.

Die Jahreshauptversammlungen der JF am 28.01.21 und der FF am 29.01.21 werden in Absprache mit dem Landesfeuerwehrverband in den Sommer vertagt. Der genaue Termin folgt schnellstmöglich.

Im neuen Jahr starten wir mit Theorie-Online-Ausbildung, die Termine folgen in Kürze.

Alle (Vorsichts-)Maßnahmen dienten dazu, unsere Gesundheit zu schützen und damit die Einsatzbereitschaft aufrecht zu halten. Das ist uns bisher super gelungen. Ich danke allen Mitgliedern der Einsatzabteilung, der Jungendfeuerwehr und der Ehrenabteilung für Eure Umsicht, Motivation und Kameradschaft unter diesen schwierigen Bedingungen!

Ich wünsche uns allen und unseren Familien einen guten Rusch ins neue Jahr und ein glückliches 2021! Bleibt gesund!!!

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Tim Hoyer / Gemeindewehrführer



Zurück zur Übersicht